Leicht iso­lie­ren mit ISUM

Ein­fach und sau­ber
zu ver­ar­bei­ten, leicht
zu trans­por­tie­ren.

Was reflek­tiert wird, muss nicht gedämmt wer­den

Das Allein­stel­lungs­merk­mal von ISUM MF14 ist geprägt durch einen 14-lagi­gen Auf­bau (Hybrid-Kon­struk­ti­on). Die zwei Außen­sei­ten sind jeweils aus einer gewe­be­ver­stärk­ten und mit Alu­mi­ni­um beschich­te­ten Poly­es­ter­fo­lie und infra­rot­re­flek­tie­ren­der Eigen­schaft. Dazwi­schen lie­gen beid­sei­tig metal­li­sier­te Poly­es­ter­fo­li­en (4), getrennt durch Poly­es­tervlies (2) bzw. Poly­ethy­len-Weich­schaum­stoff (6). Durch die­sen Auf­bau wird die Wär­me­strah­lung am Durch­drin­gen des Hybrid­ma­te­ri­als gehin­dert und je nach Ein­strahl­rich­tung nach innen oder nach außen reflek­tiert. Lesen Sie bit­te dazu auch im Glos­sar unter Emis­si­ons­ko­ef­fi­zi­ent ε nach, der für ISUM M14 mit εi = 0,04 durch das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Bau­phy­sik IBP Stutt­gart aktu­ell mit Prüf­be­richt Nr. P15-085.1/2017 vom 2.5.2017 wie­der­holt nach­ge­wie­sen wur­de. Die­ser Emis­si­ons­ko­ef­fi­zi­ent ent­spricht einem Refle­xi­ons­grad von 96 %.

ISUM MF14 – die inno­va­ti­ve Ener­gie­spar-Mul­ti­funk­ti­ons­bahn. Spür­bar wär­mer im Win­ter und deut­lich küh­ler im Som­mer.

Schaubild zur Wärmereflexion - Technische Daten ISUM

In Ver­bin­dung mit tra­di­tio­nel­len Dämm­stof­fen und däm­men­den Bau­tei­len ist es mit Hil­fe von ISUM MF14 mög­lich, den bau­teil­spe­zi­fi­schen Wär­me­strom in bei­den Rich­tun­gen (Som­mer- und Win­ter­zu­stand) bis auf 4% „aus­zu­brem­sen“. Im Win­ter kann des­halb bau­teil­kon­kret von der Min­de­rung des Trans­mis­si­ons­wär­me­ver­lus­tes von bis zu 96% und im Som­mer von einer Redu­zie­rung des Solar­wär­me­ein­tra­ges von eben­falls bis zu 96% aus­ge­gan­gen wer­den. Die Wirk­sam­keit von ISUM MF14 ist abhän­gig von den jewei­li­gen gebäu­de­spe­zi­fi­schen bau­li­chen und kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen. Ent­schei­dend ist der fach­ge­rech­te Ein­bau als beid­sei­tig luftum­spül­ter Wär­me­iso­la­ti­ons­stoff.

Montage an der Decke - Technische Daten ISUM

Patent & For­schung

  • Das euro­päi­sche Patent­amt hat bereits am 28. Juli 2016 unter dem Akten­zei­chen 2 705 198 das Patent erteilt.
  • Das deut­sche Patent­amt hat am 19.12.2019 unter dem Akten­zei­chen 10 2011 075 374 das Patent erteilt.
  • Koope­ra­ti­ons­ver­trag mit dem Lehr­stuhl für Wär­me- und Stoff­über­tra­gung (WSA) der Rhei­nisch-West­fä­li­schen Tech­ni­schen Hoch­schu­le (RWTH), Aachen
  • Stand des Wis­sens / Ver­öf­fent­li­chung in der Bau­phy­sik Fol­gen­de Ver­öf­fent­li­chung erfolg­te in der Bau­phy­sik, 35:225–234. doi: 10.1002/bapi. 201310071 zum The­ma: Unter­su­chung zur Dämm­wir­kung von Wär­me­dämm- mate­ria­li­en mit Infra­rot reflek­tie­ren­den Ober­flä­chen. (Ver­fas­ser Al-Sibai, F., Hil­lema­cher, B., Burg­hold, M. und Kne­er, R. (2013)
  • Für das gemein­sa­me For­schungs­pro­jekt wur­den vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Tech­no­lo­gie (BMWi) im Rah­men des Pro­gramms “Zen­tra­les Inno­va­ti­ons­pro­gramms Mit­tel­stand (ZIM)” För­der­gel­der bereit­ge­stellt

Zulas­sung, Prü­fun­gen, Berech­nun­gen

  • Deut­sches Insti­tut für Bau­tech­nik DIBt, Ber­lin
  • Fraun­ho­fer-Insti­tut für Bau­phy­sik IBP, Stutt­gart
  • Mate­ri­al Prü­fungs­amt Nord­rhein­west­fa­len (MPA NRW), Erwit­te
  • en2Aix – ener­gy engi­nee­ring Aachen GmbH, Aachen
  • Bay­ri­sches Zen­trum für Ange­wand­te Ener­gie­for­schung, Würz­burg
  • Inge­nieur­bü­ro für Hochfrequenz‑, Mikro­wel­len- und adar­tech­nik, Bad Tölz, (Prof. P. Pau­li, Uni­ver­si­tät der Bun­des­wehr, Mün­chen)
  • Hottgenroth/U‑Therm Berech­nungs­pro­gramm für Pla­ner, Archi­tek­ten und Ener­gie­be­ra­ter (Basis Ver­öf­fent­li­chung Bau­phy­sik 8/2013)
  • Schwei­ze­ri­scher Inge­nieur- und Archi­tek­ten­ver­ein SIA 279 2013
  • Nie­der­län­di­sches Bureau CRG 20181170GGBKUW / 23.08.2018
Nahaufnahme von der Isolierung - Technische Daten ISUM

Ein­fach smar­ter und effek­ti­ver: ca. 10 mm ISUM ersetzt bis zu 120 mm kon­ven­tio­nel­len Dämm­stoff (je nach Ein­bau­si­tua­ti­on)

Maße Nenn­di­cke 11,4 mm
(Ein­bau­di­cke 7–20 mm)
Lie­fer­di­cke 7 mm
Nenn­brei­te 1200 mm
Nenn­län­ge 10 m**
Wär­me­durch­lass­wi­der­stand R Prüf­wert 0,527 (m²K)/W
Wär­me­durch­lass­wi­der­stand R Bemes­sungs­wert 0,48 (m²K)/W
Ein­bau­di­cke ca. 7 – 20 mm
Äqui­va­lent zu Lam­da λ Prüf­wert 0,021 W/(mK)
Äqui­va­lent zu Lam­da λ Bemes­sungs­wert 0,024 W/(mK)
Zug­fes­tig­keit Wert 330 kPa
Was­ser­dampf­durch­läs­sig­keit ISUM MF 14 Sd 60 m offe­ne Naht
ISUM MF 14 Sd >1.500 m abge­kleb­te Naht*
ISUM MF 14M (per­fo­riert) Sd >1 m offe­ne Naht
Refle­xi­ons­wert ε 0,05( – ) +/- 0,03 Abstrah­lung der Wär­me­men­ge an der Ober­flä­che ! Durch die reflek­tie­ren­den Lagen von ISUM M14 und ISUM M14M wer­den bis zu 96% der Wär­me­strah­lung an der Durch­drin­gung des Mate­ri­als gehin­dert.
* mit ISUM-Alukle­be­band ** Brut­to